Selbst aktiv werden

Unterstützung und Mitwirkung bei Gottesdiensten
Für die Präsenzgottesdienste in der Kirche in Xanten werden immer drei Menschen gebraucht, die die Ordnerdienste übernehmen. Sie tragen dazu bei, dass Gottesdienstbesucher sich gut aufgehoben und soweit wie möglich geschützt fühlen.
Für diese einfachen, aber wichtigen Aufgaben werden Menschen gesucht, die sich für einen oder mehrere Termine verbindlich  melden. Das können Sie bei Frau Kroll im Gemeindebüro tun. Sie trägt sie dann in den doodle ein. Oder sie schickt Ihnen den Link zu der Abfrage direkt zu.

Für die Kindergottesdienste im Konferenzformat freut sich das Team über Verstärkung. Für Ideen, Übernahme von Teilen des Gottesdienstes, Musik/Singen usw. werden Menschen jeden Alters gesucht. Meldet Euch bitte bei Brigitte Messerschmidt. (b.messerschmidt (at) web.de oder Tel. 02801-985988)

Weitere Gottesdienstformate können wir probieren, wenn es Menschen gibt, die mit Ideen und Anregungen beitragen oder auch einfach mitmachen möchten. Bitte einfach melden. Gemeinde lebt durch Menschen, die sich einbringen.

Gedanken-Netze knüpfen
Menschen verarbeiten zunehmend ihre Erfahrungen und Gedanken in kleinen Texten, Bildern, Gedichten …
Oder sie finden einen Text, ein Bild, ein Gedicht, das ihnen Halt, Ermutigung, Trost gibt.
Wenn Sie solche (Eigen)werke, die Ihnen gut tun, auch mit anderen teilen wollen, geben Sie diese einfach in der offenen Kirche ab oder stecken Sie in den Briefkasten der Kirchengemeinde am Gemeindehaus. Auch bei den Pfarrhäusern können Sie das abgeben. Bitte mit einer Kontaktmöglichkeit (die wir NICHT veröffentlichen, es sei denn Sie stimmen dem ausdrücklich zu) und bei Fundstücken möglichst eine Quellenangabe notieren.
Ihre Werke und Funde möchten wir gern auf unserer Internetseite aufnehmen, evtl. an die „Impulse-Leinen“ zum Minehmen hängen, in Gemeindebriefen der Zukunft abdrucken.
Abgegebene Texte können handgeschrieben, handgemalt, getippt … sein. Ihre Werke und Funde können Sie als jpg-Datei (Bilder) oder Textdatei auch mailen an: kirche-moermter (at) ekir.de oder ulrike.dahlhaus (at) ekir.de
Ein erstes Werk hat uns erreicht. Sabine Kessler hat ein Gedicht geschrieben, in dem sie die Eindrücke der letzten Wochen in Worte gekleidet hat. Hier können Sie es lesen.

Aktion „Pflück dir einen Impuls für den Tag
Gedankenblätter zum Mitnehmen für Spaziergänger
z. Zt.unter anderem:
Kriemhildmühle, Holzweg 108, Fischerstraße 75
Wer sich beteiligen möchte, fragt die Beschreibung der Idee und Texte bitte nach: brigitte.messerschmidt [at] ekir.de.

Hilfsnetz stärken
Der Koordinator der Nachbarschaftshilfe der Stadt Xanten, Manuel ter Bekke, organisiert Nachbarschaftshilfe.
Tel: 02801-772-205, eMail: manuel.terbekke [at] xanten.de
Menschen, die helfen können und Menschen, die praktische Hilfe brauchen, sollten sich dorthin wenden. Dieses Füreinander-Dasein wollen wir unterstützen. Eine eigene Struktur dafür aufzubauen ist in dieser Zeit nicht sinnvoll, denn wir brauchen unsere Kräfte an vielen Stellen und vielleicht noch für längere Zeit.

Kommentare sind geschlossen.