Andacht und Gottesdienste

Andacht Woche 19-20/2020

Liebe Leserin, lieber Leser,
liebe Schwestern und Brüder.
Immer noch leben wir – kirchenjahreszeitlich betrachtet – in der Osterzeit. In dieser Zeit stehen Freude und Jubel im Vordergrund. Der letzte Sonntag trug den Namen Jubilate! Jubelt! Dieser Sonntag heißt: Kantate! Singt! Singt: angesichts der Werke Gottes an uns Menschen! Singt: angesichts dessen, dass das Hoffnung und Zuversicht gibt! Singt: Verzagt nicht auch wenn manches Loblied vielleicht zur Zeit nur schwer über die Lippen kommt! Singt!

…Gesamtes Dokument lesen (PDF)

Andacht 1, Kalenderwoche 13+14-2020 (PDF)
…Andacht 2, Kalenderwoche 14+15-2020 (PDF)
…Andacht 3, Kalenderwoche 15+16-2020 (PDF)
…Andacht 4, Kalenderwoche 17+18-2020 (PDF)
…Andacht 5, Kalenderwoche 18+19-2020 (PDF)

 

Gottesdienste in der Kirche möglich
Ab dem 17. Mai 2020 werden Gottesdienste in der Kirche am Markt wieder mit einer (kleinen) Gemeinde gefeiert werden können. Das Presbyterium hat in seiner Sitzung am 08.05. ein Schutzkonzept beschlossen. Etwa 35 Personen dürfen demnach in der Kirche sein. Es gelten die Abstandsgebote und Hygienemaßnahmen. Mehr dazu hier.

 

Familiengottesdienst zu Pfingsten
im Konferenzformat mit Zoom
1. Juni 2020, 11 Uhr
Nachdem der Kindergottesdienst schon einige Erfahrungen mit dieser Art, Gottesdienst zu feiern, gemacht hat, gibt es nun einen Familiengottesdienst. Er wird von einem altersgemischten Team mit Ulrike Dahlhaus vorbereitet.
Alle nötigen Infos gibt es hier auf der pdf-Datei zum Lesen und Runterladen.

 

Kindergottesdienst am 7. Juni, 11:00 Uhr, Xanten
Thema: „Ein Mensch kann fröhlich weiterziehen“
Wieder im Zoom-Konferenz-Format.
Beim nächsten Mal seid Ihr bestimmt auch dabei. Das geht ganz einfach:  Einige Tage vor dem Kindergottesdienst gibt es hier immer eine pdf-Datei mit allen wichtigen Informationen und mit dem Link zum Konferenz-Programm mit Zoom. Oder Ihr schreibt eine Email an b.messerschmidt (at) web.de (spätestens bis 9:00 Uhr an dem Sonntag, besser aber ein paar Tage früher). Dann bekommt Ihr rechtzeitig eine eMail mit allem, was wichtig ist. Strubi freut sich auf euch und hat noch einen Tipp: Ihr könnt Eure Großeltern zum Kindergottesdienst einladen, egal wo sie wohnen. Wenn sie einen Laptop mit Kamera und Mikrofon haben und Zugang zum Internet, dann ist das ganz einfach. Also schickt dafür die eMail mit dem Link einfach an eure Großeltern weiter.
Euer Kigo-Team aus Xanten

 

Weitere Möglichkeiten Gottesdienst mitzufeiern

Ideen für Gottesdienste mit Kindern und Familien:
https://www.kindergottesdienst-ekir.de/

Kommentare sind geschlossen.