In Gemeinschaft mit Abstand

Ankündigungen

Kabarett in der Kirche

„Hier stehe ich, ich kann auch anders“
Kabarett aus Kirche und anderen Realsatiren – mit Okko Herlyn
Samstag, 31. Oktober 2020, 19:30 Uhr – in der Evangelischen Kirche Xanten

Okko Herlyns Kabarett lebt aus einer fast schon schmerzhaft genauen Wahrnehmung von Menschen in der Provinz und anderswo, meist mitten auf der gefährlichen Grenze zwischen Gemütvollem und Abgründigem. Das Programm ist eine temporeiche Collage aus Szenen und Songs – mal mehr ironisch gebrochen, mal mehr poetisch versponnen, mal hart neben der Stammtischkante. Herlyn bedient nicht die üblichen Ablachrituale. Wohl aber findet reichlich Erbauung, wen nach Demaskierung gängiger Denk- und Gesinnungsmuster verlangt. „Publik-Forum“ nannte Okko Herlyn „einen begnadeten Nachfahren des großen Hanns Dieter Hüsch.“

Coronaschutz-Regelungen: Betreten und Platz aufsuchen nur mit Maske. Die Plätze sind nummeriert, Registrierzettel und Stift liegen am Platz. Wenn alle sitzen, können die Masken abgenommen werden.

Erleichterungen bei den Regeln für Gottesdienstbesucher

Es gibt neue Regeln für die Gottesdienste. Daraufhin hat das Presbyterium beschlossen, dass mehr Besucher für Gottesdienste und Konzerte geplant werden können.
Voraussetzung dafür ist, dass es markierte Plätze und Registrierung der Besucher mit ihrer Sitzplatznummer gibt. Beides haben wir auch bisher schon gemacht. Jetzt dürfen Plätze in allen Bänken (außer der Empore) vorgesehen werden.
Der Platz pro Nummer ist so gerechnet, dass mindestens zwei Personen aus demselben Haushalt zusammensitzen können. Also: Keine Sorge, dass Sie keinen Platz bekommen. Sie sind herzlich willkommen!
Handdesinfektion steht am Eingang bereit. Beim Betreten der Kirche und beim Aufsuchen Ihres Platzes tragen Sie bitte einen Mund-Nasenschutz. Wenn der Gottesdienst beginnt, kann der Mund-Nasenschutz abgenommen werden. Die Registrierungszettel liegen am Platz. Bitte füllen Sie ihn aus und geben ihn am Ausgang ab. Wenn alle diese Regeln beachten, tun wir das, was möglich ist, um uns gegenseitig zu schützen.
Zum Schutz gehört auch, dass wir nicht laut singen können. Aber summen, flüstern, sich im Takt bewegen, das geht! Und wer musikalisch einen Gottesdienst bereichern möchte, meldet sich bitte im Büro, bei den Pfarrern oder bei Presbytern. Gottesdienst ist die Feier der ganzen Gemeinde. Das können auch Sie aktiv mitwirken!
Durch den Lockdown gibt es einen gewissen „Stau“ bei den gewünschten Taufen. Nun sind, auch wegen der größeren Platzzahl, Taufen wieder möglich. Darum werden nach den Ferien mehr Taufgottesdienste geplant, in denen jeweils bis zu zwei Taufen stattfinden können. Bitte geben Sie weitere Taufanmeldungen frühzeitig ans Gemeindebüro, weil die Termine dann geplant werden können.
Abendmahlsfeiern finden derzeit noch nicht wieder statt. Traugottesdienste sind wieder möglich. Mit den den Paaren wird besprochen, welche Möglichkeiten es dabei gibt.

Regelungen für Gottesdienste

Gemeindegottesdienst in der Kirche
Es gibt etwa 70 markierte Plätze in der Kirche am Markt. Dort liegen Registrierungszettel und Stifte bereit. Mit Mund-Nasen-Schutz und Handdesinfektion am Eingang kann die Kirche betreten werden. Wenn der Gottesdienst beginnt, kann die Maske abgenommen werden. Gemeinsam mit dem Küster sind jeweils zwei Ehrenamtliche in der Kirche, die Ihnen ggf. helfen, sich in allem gut zurechtzufinden. So tun wir, was uns möglich ist, um uns gegenseitig zu schützen und miteinander Gottesdienst feiern und Gottes Wort hören zu können.

Gesang und Musik im Gottesdienst
Die Gemeinde darf nicht singen, aber die Gottesdienste sollen auch mit Musik das Lob Gottes erklingen lassen. Wer sich mit einem Instrument daran beteiligen möchte, ist sehr willkommen und kann sich bei Pfarrern oder Presbytern melden! Musizieren oder ein Sologesang mit Instrumentalbegleitung sind von der Empore aus möglich bei Einhaltung der nötigen Abstände. Da sind Ihre Talente gefragt!

Kollekten
Mit den Kollekten aus den Gottesdiensten werden wichtige Aufgaben unterstützt. Die reduzierten Gottesdienstzahlen machen sich dort umgehend bemerkbar, weil die Beträge kleiner sind oder zeitweise ganz ausfielen. Darum bitten wir Sie herzlich um finanzielle Unterstützung, auch wenn Sie den Gottesdienst nicht besuchen konnten. Das Kollektenbuch, in dem alle von der Landeskirche vorgeschlagenen Kollektenempfänger vorgestellt werden, finden Sie hier.

Taufen
Taufen sind bei sorgfältigen Absprachen wieder möglich. Derzeit sind mehr Taufgottesdienste geplant, denn nur bis zu zwei Taufen dürfen in einem Gottesdienst stattfinden. Und der „Rückstau“ aus dem Lockdown wird jetzt aufgenommen. Bitte geben Sie weitere Taufanmeldungen frühzeitig ans Gemeindebüro, weil die Termine dann geplant werden können.

Abendmahl
Abendmahlsfeiern finden derzeit noch nicht wieder statt.

Konfirmationen
Die verschobenen Konfirmationen finden im September statt. Es sind insgesamt fünf Gottesdienste dafür geplant, von denen jeweils zwei auf Samstagen, und einer auf einem Sonntag liegt. So sind die Gruppen in den Gottesdiensten kleiner. Dadurch können die Familien und ihre Gäste in größerer Zahl beim Gottesdienst dabei sein.

Das Schutzkonzept für die Kirchennutzung können Sie hier nachlesen. Wer sich beim Helferdienst usw. einbringen möchte, meldet sich bitte derzeit bei den Presbytern Messerschmidt und Hussmann, weil das Gemeindebüro aus Urlaubsgründen nur geringfügig besetzt ist. Eine To-do-Liste für Helfende bzw. eine kurze Einweisung erhalten Sie dann.

Leitung der Gemeinde

Das Presbyterium und die Ämter und Ausschüsse arbeiten im nötigen Umfang. Eine Übersicht der jeweiligen Mitglieder finden Sie hier. Dort finden Sie auch die Kontaktmöglichkeiten. 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Kommentare sind geschlossen.

Powered by Nirvana & WordPress.